Trainingszeiten Augsburg 


Das Haupttraining Aikido für Erwachsene im Verein ist für alle offen. Der Eintritt ins Training zum Erlernen der Kampfkunst ist jederzeit möglich, Vorkenntnisse sind keine erforderlich, normale körperliche Gesundheit vorausgesetzt. Der große Vorteil im Vergleich zu reinen Aikido-Anfängerkursen besteht in der Möglichkeit, die Techniken mit bereits erfahrenen Aikidoka zu trainieren. Leichtes Lernen durch die persönliche Betreuung ist somit garantiert.

Der Schwerpunkt liegt dabei sowohl in der Vermittlung der Aikido-typischen, asiatischen Philosophie als auch in den Techniken zur Selbstverteidigung. Die einleitende, am fernöstlichen Meridiansystem orientierte Gymnastik fördert durch Druckmassagen, Lockerungs- und Dehnungsübungen eine entspannte Muskulatur, Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden.


Aikido-Schule mit den Waffen Stab, Schwert und Messer


Traditionell ist das Üben mit dem Stab (Jo) und Schwert (Katana/Bokken) im Aikido bzw. Budo ein wesentlicher Bestandteil. Neben einfachen Bewegungs- und Kata-Formen werden vor allem realitätsnahe Partnerübungen mit den Waffen einstudiert. "Verzichte auf alles Unnötige und bewege dich klar und eindeutig!" Nach dieser Maxime und dem Prinzip "otonashi Ken" (lautloses Schwert) funktionieren die Techniken im Aikijo/Aikiken. Es wird nicht die Waffe geblockt, sondern sofort direkt der Angreifer kontrolliert. Gerade hierbei kann ein exaktes Verständnis für Timing und Distanz während dem Zweikampf entwickelt werden.

Dieses besondere System zeigt, dass nicht unbedingt Schnelligkeit und Technikvielfalt, sondern die richtige Aktion zum richtigen Zeitpunkt zum Ziel führt. Daher richten sich die Kurse auch an all diejenigen die sich tiefer mit dem Thema Waffen auseinandersetzen möchten. Die erlernten Prinzipien lassen sich auf alle Waffengattungen (Degen, Messer, Fechten, Sichel, Bo, Tonfa, Seil, Alltagsgegenstände etc.) übertragen.


Kampfsport oder Kampfkunst?


Im Gegensatz zur Kampfsport existiert in der Kampfkunst kein Wettkampf. Im Vordergrund steht die Entwicklung der eigenen Geisteshaltung, die Körper, Geist und Psyche in den sieben traditionellen, asiatischen Tugenden Güte (jin), Weisheit (chi), Gerechtigkeit (gi), Pietät (koh), Aufrichtigkeit (shin), Höflichkeit (Etikette, rei) sowie Loyalität (chu) schult. Auf technischer Ebene entsteht so eine innere Haltung, die - auch übertragbar in den Alltag - auf äußere Angriffe mit gelassener Klarheit und freundlicher Zielstrebigkeit reagieren kann. Im traditionellen Hosenrock, dem sogenannten Hakama, sind diese Tugenden auch heute noch durch seine sieben Falten symbolisiert.


Für alle, die gerne zuvor einen separaten Aikido-Anfängerkurs bei unseren Trainern belegen möchten, sind die Kurse der Volkshochschule Augsburg empfehlenswert.



Dienstag   18:30 - 19:30 Uhr
(Aikido Anfänger oder Spezialtrainings nach Absprache)
Wittelsbacher Schule, Mundingstraße bei Hotelturm
Übungsleiter: Patrick Hannawald & Heiko Kieser


Dienstag   19:30 - 21:30 Uhr
(Aikido Erwachsene, offen für alle)
Wittelsbacher Schule, Mundingstraße bei Hotelturm
Übungsleiter: Patrick Hannawald


Donnerstag   18:45 - 20:10 Uhr
(Aikido Anfänger & Fortgeschrittene, vhs-Augsburg)
Stetten-Institut, Am Katzenstadel 18
Übungsleiter: Heiko Kieser


Donnerstag   20:15 - 21:45 Uhr
(Aikido Stab & Schwert, vhs-Augsburg)
Stetten-Institut, Am Katzenstadel 18
Übungsleiter: Heiko Kieser






 Weitere Infos
 Kontakt
 »   Heiko Kieser
Tel.: 08271/802456
E-Mail: